Hundetrainer Ausbilung online

 

Kurzübersicht:

  • Bequem von Zuhause aus lernen
  • 13 schriftliche Lektionen
  • 6 Online-Seminare
  • 13 Hausaufgaben
  • 1 Abschlussprüfung mit Zertifikat "Hundetrainer"
  • 6 Monate Betreuungszeit
  • Kosten: 1580,- Euro oder 12 mtl. Raten zu 135,- Euro

Symbolbild



Beschreibung:

 

"Behandle deinen Hund so, dass du jederzeit bedenkenlos den Platz mit ihm tauschen könntest."
Das ist das Motto, das wir in unserer Hundeschule leben. Hast auch du ein Herz für unsere vierbeinigen Freunde, kannst dich mit diesem Motto identifizieren und würdest gerne deine Leidenschaft zum Beruf machen? Du erlernst in unserer fachkundigen Online-Hundetrainer-Ausbildung bequem von Zuhause aus unsere langjährig erprobten und stets weiterentwickelten Methoden und bereitest dich damit zugleich bestmöglich auf die Prüfung für die Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz vor (diese Erlaubnis ist deutschlandweit verpflichtend für erwerbsmäßiges Anleiten von Hundeführern; die Prüfung musst du selbstständig unabhängig von unserer Ausbildung bei dem für dich zuständigen Veterinäramt ablegen).

 

Mit dem Ziel, dich zum fachlich kompetenten und gewaltfrei arbeitenden Hundetrainer auszubilden, bieten wir dir hier online, bequem von Zuhause aus, die Möglichkeit, in einem Fernlehrgang mit 13 wertvollen Lektionen inkl. Hausaufgaben wichtige Grundlagen zu erlernen. Dabei greifen wir auf unsere jahrelang bewährten Methoden sowie den aktuellsten Stand der Wissenschaft zurück, um eine angemessene und verantwortungsvolle Ausbildung gewährleisten zu können.


Diese wird neben einem schriftlichen Theorie-Teil, den du selbstständig Zuhause bearbeitest, jeden Monat jeweils ein Online-Seminar beinhalten, in denen die Themen weiter vertieft werden. Am Ende einer jeden Lektion befindet sich eine Hausaufgabe, welche du Zuhause ausfüllst und online an uns übersendest. Du erhältst sie anschließend individuell von uns korrigiert zurück.

Da der Großteil der Online-Hundetrainer-Ausbildung zeitlich ungebunden stattfindet, ist sie besonders für Berufstätige oder Studenten geeignet. Du erhältst umfangreiches Lehrmaterial, welches selbstverständlich im Ausbildungspreis inbegriffen ist.

Hundetrainer werden - wir bereiten dich optimal auf die Veterinäramts-Prüfung vor!


Die Inhalte unserer Ausbildung umfassen die Vorbereitung auf die Prüfung nach §11 Tierschutzgesetz, durch die du bestmöglich auf die für erwerbsmäßig tätigen Hundetrainer verpflichtende Veterinäramts-Prüfung vorbereitet wirst. Du erfährst den Ablauf, bekommst einen Einblick in mögliche Fragen und wichtige Tipps für das Bestehen, damit du gestärkt in die Prüfung gehen kannst.

 

Nachdem du bei uns erfolgreich sämtliche Inhalte und Hausaufgaben deiner Hundetrainerausbildung online hinter dich gebracht hast, nimmst du an unserer internen Prüfung teil, nach deren erfolgreichen Bestehen du dein Zertifikat erhältst.

 

Die Prüfung gestalten wir gewollt ähnlich der Veterinäramtsprüfung und setzt sich aus einem theoretischen und einem annähernd praktischen Teil zusammen (du sendest uns das Video deiner eigens initiierten Praxisprüfung zu). Nach erfolgreich abgelegter Prüfung, erhältst du das Zertifikat der Hundetrainerausbildung online.

 

Lust bekommen? Dann melde dich noch heute an, der Einstieg ist jederzeit möglich!


Inhaltsübersicht Hundetrainerausbildung online

Unsere informativen Lektionen umfassen 13 Themengebiete, deren Inhaltsverzeichnis du dir hier in Ruhe durchlesen kannst. Jedes einzelne Themengebiet wird schriftlich, sowie in zahlreichen Online-Seminaren bearbeitet und teilweise mit Fotos veranschaulicht. Am Ende einer jeden Lektion steht eine kleine Hausaufgabe, welche du bequem von Zuhause aus auffüllen kannst und nach Abgabe korrigiert von uns zurück erhältst.

 

1. Grundkenntnisse über die Abstammung des Hundes

Wie wurde der Wolf zum Hund, wie kam der Wolf zum Menschen

 

1.1   Die Herkunft des Wolfes

1.2   Entwicklung zum Haushund (Canis lupuis familiaris)

1.3   Gemeinsamkeiten / Unterschiede von Wolf und Hund

 

2. Ontogenese und Anschaffung

Welpenentwicklung, Führen einer Welpenschule, Pubertät, Beratung bei der Wahl eines Hundes

 

2.1 Entwicklungsphasen

2.2 Welpenerziehung & Welpenschule

2.3 Pubertät

2.4 Beratung vor dem Hundekauf

 

3. Ausdrucksverhalten und Kommunikation

Ausdrucksmittel, Körpersprache, Beschwichtigungsverhalten, Aktive und passive Unterwerfung, Aggressionsverhalten, Angstverhalten, Spielverhalten, Sexualverhalten, Triebe, Stress erkennen, Jagdverhalten, Mobbing erkennen

 

3.1 Ausdrucksmittel und Körpersprache

3.2 Beschwichtigungsverhalten / Calming Signals

3.3 Unterwerfungsformen (aktive / passive Unterwerfung)

3.4 Aggressionsverhalten

3.5 Angstverhalten

3.6 Spielverhalten und Mobbing

3.7 Triebe (Sexualtrieb, Jagdtrieb, Fresstrieb, Aggressionstrieb)

3.8 Stress erkennen

 

4. Hunderassen

Einteilung der FCI-Gruppen, typische Eigenschaften und häufig auftretende Probleme, Beratung bei der Rasseauswahl, Einschränkungen der Ausdrucksmittel, Mischlinge und Tierschutzhunde

 

4.1 FCI- Gruppen

4.2 Beratung bei der Rasseauswahl

4.3 Einschränkungen der Ausdrucksmittel

4.4 Mischlinge und Tierschutzhunde

 

5. Lerntheorie

Lernformen, klassische und operante / instrumentelle Konditionierung, Imitationslernen, selbstbelohnendes Verhalten

 

5.1 Voraussetzungen, Motivation

5.2 Lern- und Trainingsformen

5.3 Konditionierung

5.4 Verstärkung und Strafe

5.5 Verhaltensaufbau

5.6 Flooding

5.7 Fehlerkorrektur im Training

5.8 Selbstbelohnendes Verhalten

5.9 Deprivationssyndrom

 

6. Der Hund im Alltag

Haltungsanforderungen, Aktivitäts- und Ruhephasen, Alleine bleiben, Leinenführigkeit, Autofahren, Beschäftigungsformen und Spiel, Hundesportarten, Mythen

 

6.1 Haltungsanforderungen

6.2 Aktivitäts- und Ruhephasen

6.3 Alleine bleiben

6.4 Leinenführigkeit

6.5 Autofahren

6.6 Beschäftigungsformen und Spiel

6.7 Hundesportarten

6.8 Mythen

 

7. Hilfsmittel und Zubehör

Sinnvolle und ungeeignete Hilfsmittel

 

7.1 Sinnvolle / positive Hilfsmittel (Halti, Clicker, Schleppleine, Halsband oder Geschirr, Maulkorb, Hundebox, Pfeife, Decke / Körbchen, Reizangel, Futterdummy, Leckerlibeutel)

7.2 Ungeeignete / aversive Hilfsmittel (Wurfketten, Würger, Stromhalsband, Erziehungsgeschirre)

7.3 Spielzeug

 

8. Verhaltenstherapie und Training

Sozialisation und Habituation, Aggressionsverhalten, Territorialverhalten und Ressourcenverteidigung, Angstverhalten und Trennungsstress, Leineziehen, Bellen, Hyperaktivität, Stereotypien, Jagdverhalten, Spielgruppen, positive und negative Strafe / Verstärkung

 

8.1   Fachbegriffe und Trainingsmethoden

8.2   Der erste Termin (Anamnese, Diagnose, Prognose, Trainingsplan)

8.3   Stress beim Hund

8.4   Aggressionen, Territorialverhalten, Ressourcenverteidigung

8.5   Angstverhalten, Trennungsstress

8.6   Leineziehen, Anspringen

8.7   Unerwünschtes Jagdverhalten

8.8   Unerwünschte Nahrungsaufnahme

8.9   Hyperaktivität, Stereotypien

8.10 Trainingshinweise

8.11 Vorbereitung auf ein Baby

 

9. Kastration

Nutzen und Risiken der Kastration, Kastration und Verhalten, Rüde / Hündin, chemische Kastration

 

9.1 Gründe für eine Kastration

9.2 Nutzen und Risiken

9.3 Auswirkungen auf das Verhalten

9.4 Kastration des Rüden

9.5 Kastration der Hündin

9.6 Chemische Kastration

 

10. Ernährungsgrundlagen

Erkennen eines guten Futters, Trockenfutter, Nassfutter, Barf, Lesen der Zutatenliste, Einfluss des Futters auf Verhalten und Training, sinnvolle Kauartikel und Leckerlis

 

10.1 Erkennen eines guten Futters

10.2 Trockenfutter

10.3 Nassfutter

10.4 Barf

10.5 Deklaration

10.6 Einfluss auf das Verhalten und Training

10.7 Kauartikel und Leckerlis

 

11. Neurobiologie, Gesundheit und Pflege

Nervensystem, Sinnesorgane, häufige Krankheiten erkennen, Krankheiten im Training, erste Hilfe, Vitalfunktionen, Parasiten und deren Vorbeugung, Tierarzt-Training, Impfungen, Schmerzen erkennen, giftige Substanzen, Gebisspflege, Pfotenpflege

 

11.1 Grundlagen des Nervensystem

11.2 Sinnesorgane

11.3 Häufige Krankheiten und Schmerzen erkennen

11.4 Krankheiten im Training

11.5 Vitalfunktionen und erste Hilfe

11.6 Tierarzttraining

11.7 Parasitenprophylaxe

11.8 Impfungen

11.9 Pflegemaßnahmen

 

12. Rechtliche Grundlagen

Vorschriften zur Hundehaltung, sogenannte Kampfhunde, der Hund im Straßenverkehr

(Unsere Skripte beinhalten die rechtlichen Grundlagen für jedes deutsche Bundesland)

 

12.1 Vorschriften zur Hundehaltung

12.2 Sogenannte Kampfhunde

12.3 Der Hund im Straßenverkehr

 

13. Leiten einer Hundeschule

Infos zum §11 TierschG, Anmeldungen und Erlaubnisse, Finanzen, mobil oder fester Standort,Trainingsplatz oder Halle, Kundenkommunikation, Anamnesegerpäch, Marketing, Versicherungen & Rechtliches

 

13.1 Anmeldungen, Genehmigungen und §11 TierschG

13.2 Finanzen und Marketing

13.3 Trainings- und Standortwahl

13.4 Kundenkommuniktion

13.5 Versicherungen & Rechtliches

 

14. Abschlussprüfung (intern)

Theoretische und mündliche Abschlussprüfung zum Erlangen des Zertifikats "Hundetrainer" der Hundetrainerausbildung online


Ablauf und Kosten

 

1. Ablauf

Du erhältst innerhalb von 6 Monaten insgesamt 13 Skripte, welche du durcharbeitest. Jeden Monat wirst du für mindestens zwei neue Skripte freigeschaltet. Zusätzlich findet jeden Monat ein Online-Seminar statt. Hierfür benötigst du lediglich ein funktionierendes Multimedia-Gerät (Laptop / Handy) mit ausreichend schnellem Internet.

 

Am Ende eines jeden Skriptes findest du eine Hausaufgabe. Diese füllst du bequem Zuhause aus und sendest sie uns zu. Jede Hausaufgabe wird individuell von uns bearbeitet und die Korrektur anschließend an dich zurück geschickt.

Bei Bedarf kannst du dir die Skripte, Hausaufgaben und Korrekturen herunterladen und ausdrucken.

 

Wenn du alle 13 Skripte durchgearbeitet und korrigiert zurück bekommen hast, kannst du an unserer internen Abschlussprüfung teilnehmen. Diese findet ebenfalls online schriftlich, sowie annähernd praktisch per Videoaufzeichnung statt und wird anschließend von uns ausgewertet. Der Prüfungstermin wird individuell mit dir vereinbart.

 

Nach bestandener Prüfung erhältst du das Abschlusszertifikat "Hundetrainer".

 

Hinweis: Seit 2014 benötigst du in Deutschland zur Ausübung des Hundetrainer-Berufs die sogenannte Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz, welche durch das Veterinäramt erteilt wird. Je nach Bundesland ist hierfür eine schriftliche, mündliche und praktische Prüfung vor dem jeweiligen Amt erforderlich. Unsere Ausbildungsinhalte bereiten dich bestmöglich auf diese vor.

 

 

2. Kosten

Die Kosten für die gesamte Ausbildung inklusive Schulungsmaterialien und Abschlussprüfung belaufen sich bei Einmal-Zahlung auf gesamt 1580,- Euro oder in 12 monatlichen Raten zu je 135,- Euro.

Als Zahlungsmethoden sind Bankeinzug und Überweisung verfügbar.

 

Da die Ausbildung online stattfindet, fallen für dich keinerlei Versand- oder Reisekosten an.